okWir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone.
mehr erfahren »
Sie sind hier: Landesgruppen / Niedersachsen / Aktuell

DAVC LG Niedersachsen, Spargelausfahrt 2018

Was wollen wir mehr zu unserer Spargelausfahrt, als schönes Wetter für unsere motorisierten Schmuckstücke und ein gemütliches Lokal mit tollem Spargelmenü, dazu zahlreiche Teilnehmer und beste Laune?

Ja, eigentlich könnte das ausreichen. Und tatsächlich hatten wir dieses Jahr das alles auch dabei... Wir hatten einige Gäste mit an Bord, die  gut zur LG passend mit eigenen Fahrzeugen reinschnupperten oder als Passagiere in anderen Fahrzeugen mitfuhren. Die Sonne strahlte vom Himmel, die Strecke war zauberhaft und wirklich malerisch in die Landschaft gelegt.

Aber... es geht noch besser... Über gute "Connections" hatten wir die Gelegenheit, die Sammlung Grundmann zu besichtigen... So etwas hatte fast keiner erwartet...

Nicht nur, dass es eine Sammlung der VW- Fahrzeuggeschichte zu sehen gibt, die wirklich sehr pofessionell und mit liebevollen Details gespickt ist, sondern – besonders für die Kenner interessant gab es darunter einige Prototypen, gerettete Erstkonstruktionen aus der VW-Frühzeit, Autos mit Biografie (schönere und auch eher die unschönen aus der Zeit des zweiten Weltkrieges) zu sehen. Alles war einzigartig und die Zeit zum Sehen viel zu kurz.

Aber, es gab nicht "nur" VW sondern auch nähere (Porsche) und entferntere (Rometsch) Verwandte zu sehen.

Vor allem diese Rometsch-Sammlung, die Bezug auf die leider nur sehr kurze Firmengeschichte nimmt und Originalwerkzeuge und sogar Büroausstattung bietet, hat es in sich.

Die schicken Fahrzeuge, an die sich heute kaum mehr jemand erinnern kann, sind in der Nachkriegszeit trotz der als Basis genutzten Kübelwagen-Chassis echte Luxuswagen gewesen, die es sogar bis nach Hollywood geschafft haben (die Fahrzeuge aus dem Museum schaffen es heutzutage immer noch in TV-Filme, z.B. in die Aenne-Burda Biopic, die im Herbst gezeigt wird).

Eigentlich wollte niemand die Ausstellung wieder verlassen, aber die Mägen knurrten und warum heißt die Spargelausfahrt Spargelausfahrt?

Nun ja, wir haben uns nach dem guten Essen (es gab Spargel! :-) dann wieder aufgerafft und sind anhand des Roadbooks auf schönen Nebenstrecken bis zum Jagdschloss Springe gefahren, wo wir die Fahrzeuge auf der Schlossauffahrt präsentieren durften.

Bei einem kleinen Snack haben wir den Tag ausklingen lassen.

Unser Dank für die Planung mit allem Drum und Dran geht an Iris und Dieter.

Es war wirklich toll!

DAVC LG Niedersachsen, Herbstausfahrt September 2017

Ein Wochenende im Teutoburger Wald.... 
die diesjährige Herbstausfahrt der LG Niedersachsen führte uns in südliche Richtung des Landes. Und in der Tat konnten wir ab und zu "draußen sitzen", so schön waren die ersten Herbsttage.
Elf Teilnehmerfahrzeuge, darunter zahlreiche "Offenfahrer" als Cabrio oder Roadster hatten sich auf den Weg gemacht.
Auch unser Veteranenfahrzeug, der BMW Dixi (lat. für „Ich habe gesprochen“ ), hat die Strecke zuverlässig bewältigt und uns dazu noch ein neues Mitglied in der Landesgruppe beschert; herzlich willkommen Marian!  

Am Samstag fuhren wir anhand des Bordbuches, bei aufklarendem Wetter, ausgesprochen idyllische Strecken ab. Als es gerade so richtig schön wurde, passierte es.... in der Landschaft fehlten ganze Straßen und Kreisel !
Aber das konnte unsere Landesgruppe nicht aus der Bahn werfen, wir haben ja schon reichlich Erfahrung mit verschwundenen Parkplätzen, was können uns da abhanden gekommene Straßen ausmachen?
Kurze Lagebesprechung.... und dann ging es weiter zu unserem ersten Ziel, der Adlerwarte Berlebeck, wo einige von uns recht nah mit den fliegenden Hauptdarstellern in Kontakt kommen konnten. 
Der Falkner moderierte die  Flugshow äußerst mitreißend, das auch unter Einsatz seiner Haarpracht. Alle fanden, das ist ein absolut lohnendes Ausflugsziel.
Ohne Irrungen und Wirrungen erreichten wir unser Mittagsziel, einen historischen Fachwerkhof auf dem wir einen hervorragenden Imbiss bekamen. An dieser Stelle stießen auch Albert und Hiltrud dazu, die sich auf den Weg zu uns gemacht hatten und herzlich begrüßt wurden.
Nach einer Auto-Fotosession und Wartungsarbeiten an einem der Fahrzeuge ging es dann weiter. Die "Offenfahrer" konnten sogar auf Ihre Verdecke verzichten, so sonnig wurde es.
Vollkommen entschleunigt (der Dixi fuhr voran ) kehrten einige von uns in einem Lokal am Ufer des Schieder Stausees ein.

Das Abendessen in unserem Hotel war lecker und reichlich, die Gespräche flogen hin und her, ein tolle Stimmung bei uns. 

Zum Abschluss am Sonntag besichtigten wir nach dem Frühstück die Schieder Papiermühle, ein Industriedenkmal mit Wasserkraft und Holzmechanik - beeindruckend. 
Für die angemessene Heimfahrt bekamen wir noch eine schöne Streckenbeschreibung mit Weserfähre und Einkehr im Fährhaus.

Für das alles geht der Dank an das Organisationsteam Renate & Wolfgang und Iris & Dieter.

Zitat zum Bordbuch "Als nächstes kommt eine Rechtsabbiegung" -  "Ja OK ..... Und in welche Richtung?"

DAVC LG Niedersachsen, Frühjahrausfahrt Mai 2017

Es ist Mai und endlich geht es wieder los!!
Und auch in diesem Jahr galt : Auf Regen da folgt.... also, die Anfahrt zur Startpunkt war für alle Teilnehmer nass und gespickt mit einigen Vorkommnissen, die den einzigen Vorteil hatten, für das  Wochenende für Gesprächsstoff zu sorgen.

Es waren unter anderem dabei: Kühlschlauchschwund (schön, wenn bei kühlem Regen die Heizung unverdrossen heizt...), Vergaserausfall mit anschließender Wunderheilung und Ölverbrennung (der schwedische Patient). Die, die nur mit Lackveränderungen am vorderen Stoßfänger zu kämpfen hatten, waren noch gut bedient... aber, wozu hat man einen Oldtimerclub? Damit auf jeder Ausfahrt,  zusammen gesammelt, alles Werkzeuge dabei ist (Zoll und metrisch) und Fachwissen für alle Bereiche... wer braucht da noch eine Werkstatt für Reparaturen?
Unser Quartier entschädigte für die Strapazen und die angenehm ruhige Lage sorgte trotz quälender Gedanken um die Fahrzeuge für einen ruhigen und angenehmen Schlaf.
Samstags  hatten wir eine malerische Strecke durch das Sauerland im Bordbuch stehen und dazu gab sich das Wetter von der sonnigen Seite.
Über abgelegene Alleen und Hügellandschaften führte uns die Tour in eine Tropfsteinhöhle, die mit ihrer angenehm kühl-frischen Luft für Abwechslung zu den Benzindüften (und was sonst noch so in der Luft lag) auf der Fahrt sorgte.  Die Fragen nach den Stalak-was-weiß-ich-denn wurden direkt vor den Objekten umfassend erklärt. Und bestimmt hat sich jetzt auch jemand den Unterschied gemerkt und kann demnächst alles über Tropfsteine erzählen.

Ohne Pannen und Verluste ging die Fahrt nachmittags weiter, wieder zurück ins Romantik-Hotel.

Abends beim Essen flogen die Gespräche hin- und her, es war, wie immer, sehr laut, aber die benachbarte Hochzeit wurde nicht gestört.

Unser Dank geht an das Organisationsteam der Frühjahrsaufahrt 2017, die Zimmerleute Susanne und Paul und an Marina und Wolfgang (auch ein Zimmermann).

Spargelausfahrt Juni 2016

-Treffen mit der Landesgruppe Ostwestfalen-Lippe-

 

...auf Regen, da folgt Sonnenschein...

Mitten im Sommer, gefühlt im Frühjahr fand unsere traditionelle Spargelausfahrt, 
zusammen mit der Landesgruppe Ostwestfalen-Lippe statt, auch schon fast Tradition.
(Cabriodialog am Treffpunkt, bevor wir losgefahren sind)
 "Warum fahrt ihr heute nicht offen?"
 "Wir fahren nur im Sommer offen." 
 "?!?"

Etwa 20 Fahrzeuge aus der LG NDS und etwa noch einmal halb soviel aus der LG OWL waren dabei.

Organisiert von unseren bewährten "drei Es" fuhren wir, mit Zielkoordinate Spargellokal
und Bordbuch bewaffnet sowie  Markttüte mitsamt Proviant, los.
Wir trafen uns auf verbotenem Gelände und an einem Geisterschloss (wie bei den "Drei ???").

Zum Stop beim Sektempfang hatten wir für Gespräche mit der LG OWL Zeit. 

Später, im gigantisch-großen Spargelzelt, haben wir gefuttert, bis nichts mehr ging....

Beim abschließenden Gruppenfoto beider Landesgruppen hatten wir noch einmal die Gelegenheit,
den "drei Es" Elke, Erika und Erich ganz herzlich für die perfekte
Organisation zu danken. 
Gut gesättigt und zufrieden konnte der offizielle Teil beendet werden.

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen mit der LG OWL in Bad Pyrmont.

Frühjahrsausfahrt Mai 2016

Die Frühjahrsausfahrt  der DAVC  LG Niedersachsen zeichnete sich durch zahlreiche Grenzüberschreitungen aus.

Vom  Stützpunkt im stylishen Hotel Dömitzer Hafen bewältigten unsere insgesamt zwanzig Fahrzeuge Strecken, die vor 1989 und der Wiedervereinigung  undenkbar gewesen wären.
Links und rechts der Elbe hatten Renate und Wolfgang die Bordbuchstrecke angelegt, inklusive der beliebten Fährüberfahrt über die Elbe (mit einer Mini-Mini-Fähre, die durch ihr Alter wunderbar als Transportmittel für unsere mobilen Lieblinge taugte ).

Im Feuerwehrmuseum Neu Tramm konnten wir (Feuerwehr-)Fahrzeuge ansehen, die noch viel, viel historischer als unsere sind und in die mühevolle Geschichte der Brandbekämpfung eintauchen.
Vor dem Museum wurde, im Rahmen einer 50-Jahresfeier eines unserer Fahrzeuge, der kleine Durst gelöscht und weiter gings durch die Sonne erst zum ländlichen Mittagsimbiss und dann zur Elbüberfahrt.

Abends wurde nach der Brauereibesichtigung der große Durst gelöscht und als kulinarische Besonderheit konnten wir  Auerochsenspezialitäten vom Büffet probieren.
Ins Hotel zurück sind wir selbstverständlich gemeinsam mit dem Bus gefahren worden…..spät in der Nacht konnte die LG Niedersachsen noch zwei neue Mitglieder und ein Geburtstagkind feiern.

Am Sonntag gab es ein weiteres Highlight; ab dem Hafen Dömitz navigierte uns die Kapitänin des Ausflugsschiffes  „Hecht“ ein ganzes Stücke die Elbe hinab und dann wieder hinauf.

Die pannenfreien An-/Aus- und Abfahrten und das sonnige, warme Wetter taten ihr übriges, um bei allen von uns Urlaubsfeeling aufkommen zu lassen und auch die mitgeführten Haus-/Raubtiere waren sehr zufrieden…. Es hat allen gefallen, wir haben nix anderes gehört, vielen Dank an Renate und Wolfgang für die gute Idee und Organisation.

Spargelsausfahrt Juni 2015

 

Ein enormes Teilnehmerfeld fand sich Sonntagmorgen zur diesjährigen Spargelausfahrt nach Uchte zusammen.

Darunter zwei ganz besondere vierrädrige Teilnehmer, ein BMW Dixi und ein einzigartiger Hanomag Sturm.

Auf gings im Konvoi und bis auf verschwundene Parkplätze und doppelte Kreisverkehre verlief die Anfahrt nur in angenehmster Weise.

Das Spargelbüffet war zum wiederholten Mal überwältigend und lecker.....

Die zweite Hälfte der Fahrt verlangte ihren Tribut und so blieb ein Teil der Gruppe als Helden der Landstraße bei einem automobilen Patienten stehen. Die meisten erreichten jedoch unbeschadet die Wilhelm-Busch-Stadt Wiedensahl und bevölkerten den Parkplatz im Ort und das Café mit seiner appetitlichen Kuchenauswahl.
Festzuhalten bleibt, dass am Ende alle heile wieder in die heimische Garage gelangt sind.

Es geht ein großer Dank an die drei Es, Elke, Erika und Erich, die die Fahrt organisiert haben!

Frühjahrsausfahrt Mai 2015

Über Wasserwege und vergangene Grenzen ging es dieses Mal im Rahmen der Frühjahrsausfahrt der DAVC Landesgruppe Niedersachsen hinweg.

Vom Treffpunkt in Barleben auf der Magdeburger Börde führte uns das mit Spezialfragen gespickte Bordbuch immer wieder über Elbe und Kanäle -folgerichtig besichtigten wir eine Schleusenanlage (zu Fuß) und wurden über die Technik (historisch und modern) informiert.

Im Anschluss ging es zum imposanten Wasserkreuz Elbe-Mittellandkanal.

Unsere Fahrzeuge bewiesen bei -von Fähren unterstützten- Elbquerungen ebenfalls, dass sie Wasser kreuzen können (ein Amphicar hatten wir nicht dabei).

Die stimmungsvolle Autotaufe eines neuen vierrädrigen DAVC-Mitgliedes und die Preisverleihung beim abendlichen Essen (nun haben wir wieder alle Tassen im Schrank…) waren weitere „Wegpunkte“.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen „Deutsche Grenze und Wiedervereinigung“, die Hintergründe der Grenzkontrollen in Marienborn und die restaurierte Grenzanlage konnten wir jetzt hautnah erleben und viele von uns hatten die Erlebnisse, die längst vergessen waren , wieder lebendig vor Augen.

Den Abschlusspunkt der Ausfahrt bildete ein idyllisches und sehr gut besuchtes Ausflugslokal, in dem, passend zu unseren Oldtimer-Autos, die Zeit irgendwie stehengeblieben zu sein schien.

Von allen Gefahrenen und Mitgefahrenen vielen Dank an das Organisationsteam Christine, Jürgen, Putzi und Nicki, die jederzeit mit Rat und Tat für uns da waren.

Herbstausfahrt 2014

...jetzt, wo die trüben Novembertage anbrechen, ist es noch einmal schön, unsere diesjährige Herbstausfahrt Revue passieren zu lassen... und da gibt es einiges zu erinnern... zum Beispiel unser märchenhaftes Quartier am Sonnenberg mit Brockenblick, dessen Eroberung fast schon als Einbecker Bergpreis bezeichnet werden kann und an Mensch und Fahrzeug, vor allem bei denen, die die oberen Etagen bewohnten, hohe Ansprüche stellte.
Zur Belohnung hatten alle einen Privatparkplatz direkt vor der „Haustür“.


Nach dem morgendlichen abledern der Karossen führte uns unsere Ausfahrt im Einbecker Land durch verzauberte Gegenden, wobei der Eindruck durch das gute Wetter noch verstärkt wurde. Das erste Ziel- das Brotmuseum mit Windmühle- war vormittags erreicht und wir bekamen eine fachkundige Führung zur Windmühlentechnik (..was für ein großes Getriebe... diese Zahnräder...!)


Nachmittags wurden unsere Autos temporärer Bestandteil der Ausstellung im „PS-Speicher“. Die museumspädagogisch vorbildlich gestaltete Ausstellung von historischen Zwei- Drei- und Vierrädern ist einfach nur weiter zu empfehlen und viele von uns nahmen sich noch eine zweiten Besuch vor.
Weitere technische und architektonische Sehenswürdigkeiten konnte wir am Sonntag in Alfeld bei den Fagus-Werken sehen, wo einzigartiges Handwerk in historischer Kulisse betreiben wird.


Vielen Dank an die Organisatoren Susanne und Waldemar, die auch am Zubehör nicht sparten und für uns ein tolles Fahrtenbuch nebst Wundertüte bereit hielten.

Bleibt noch zu bemerken, dass fast alle auch wieder heile den Berg heruntergekommen sind.

Spargelausfahrt 2014

Die Spargelausfahrt 2014 hat die beiden DAVC Landesgruppen  Ostwestfalen-Lippe und Niedersachen in diesem Jahr zusammengeführt. Getrennte Anfahrt- gemeinsames Spargelessen-  war das Motto. Dies führte dazu, dass um die Mittagszeit der Parkplatz vor dem Gasthaus mit bekannten und unbekannten Fahrzeugen und DAVC-Mitgliedern gefüllt war. Die Landesgruppen-Mitglieder lernten sich bei fachkundigen Gesprächen kennen oder frischten alte Bekanntschaften wieder auf.
 
Auch den anderen Gästen des Spargelrestaurants hat es gut gefallen, sich nach dem Essen die schönen alten Autos anzusehen. Die Stimmung war interessiert und gesprächig.
 
Nachmittags trenten sich die Landegruppen wieder und für die Niedersachsen ging es zum Kulturprogramm, in das Kloster Loccum, mit Sondergehnehmigung auch hier auf den Parkplatz des Cafés. So wurde dort die ungewöhnliche Kombination "Oldtimer im Kloster" vorgestellt, auch zur Freude der anderen Klosterbesucher.
 
Die Mitglieder der Landesgruppe nahmen derweil an einer Führung teil, die von der restaurierten Klosterkirche, mit dem kostbaren Altar, durch den Kreuzgang in die Bibliothek führte und erfuhren dabei auch einiges an Geheimnissen aus der Geschichte des Bauwerkes.
 
Übrigens: Gerüchte, dass jemand (oder doch ein Auto?) ein Rad "abhatte", konnten letztendlich nicht bestätigt werden.
 
Wir danken dem Organisationsteam  Renate und Wolfgang  für die Route, die uns durch schöne Landschaften zu unseren Zielen geführt hat und zu der tollen Idee, sich mit der LG Ostwestfalen-Lippe zu treffen.

Frühjahrsausfahrt 2014

Am Freitag, den 16. Mai war es endlich wieder soweit!

Zur ersten Clubausfahrt der Saison setzte sich die Karawane aus 16 Fahrzeugen zur Frühjahrsausfahrt in Bewegung. Ein bunt gemischtes Feld verschiedener Marken und Baujahre steuerte bei schönstem Wetter das Ziel Schneverdingen an. Nach einem geselligen Abend wartete dann am Sonnabend, eine perfekt organisierte Ausfahrt durch die schöne Lüneburger Heide auf unsere Schmuckstücke, die wohl während des Winters gut gepflegt worden waren und deshalb alles pannenfrei überstanden.

Am Sonntag konnten wir dann mit Adlern, Eulen und Falken auf Tuchfühlung gehen. Das Greifvogelgehege Bispingen bildete den krönenden Abschluss der ersten Clubausfahrt dieses Jahres, bei der wir den Wettergott ganz klar auf unserer Seite hatten.

Vielen Dank an das Organisationsteam Elke, Marina und Wolfgang!

Herbstausfahrt 2013 - DAVC-Landesgruppe Niedersachsen

Dieses Jahr hat uns die Herbstausfahrt ins Sauerland, mit seinen schön zu fahrenden verschlungen Straßen, geführt. „Rund um den Diemelsee“ lautete das Motto der Ausfahrt, die Christina und Klaus für uns geplant haben und wenn davor noch nicht so viele von uns wussten, wo der Diemelsee liegt, so wissen wir nach der Fahrt dessen Lage, die schöne Unterkunft und gute Ausgangslage für unsere Fahrten zu schätzen.

Am Freitag trafen wir uns im Hotel am See - die Anfahrt war für viele von uns bereits die erste Etappe der DAVC-Landegruppe mit Mittagseinkehr, einige kamen spätestens abends zum Empfangsgetränk an... das alles pannenfrei.
Samstag morgens führte die Ausfahrt gemeinsam in das „Curiosum“, so viel sei gesagt, der Name verspricht nicht zu viel, auch für Fans alter Fahrzeuge!! Auf unseren Fahrten begegneten uns zahlreiche andere schöne, alte Fahrzeuge, weil an diesem Wochenende im Sauerland noch weitere Veranstaltungen mit historischen Autos stattfanden... es war wie eine Fahrt in die automobile Vergangenheit, auf der freundliche Fahrergrüße ausgetauscht wurden.
Am Sonntag fanden wir bei der Besichtigung des Schlosses in Bad Arolsen den „passenden“ Hintergrund für das Gruppenfoto unserer Fahrzeuge (Motto: Mein Haus, mein Auto,.....:-)) der gleichzeitig auch von einem Opel-Kadett-Club genutzt wurde.

Alle dreizehn teilnehmende Fahrzeuge sowie deren Bord(th)personal freuen sich über die tolle Organisation die die Grundlage für ein entspanntes und lustiges Wochenende gebildet hat.