Sie sind hier: DAVC Racing Team

16. JOCHPASS-Oldtimer-Memorial 11. -12.10.2014

Auch dieses Jahr haben wieder einige DAVC’ler beim Jochpass Oldtimer Memorial ihre Fahrzeuge dem Publikum präsentiert. Dabei waren sie nicht nur mit viel Spaß bei der Sache sondern auch erfolgreich. Was noch viel wichtiger ist, alle haben ihre „Schätze“ wieder heil mit nach hause genommen.

Platzierungen bei 138 gewerteten Startern:

Gesamt       Gruppe
    3.               1.     Timo Waldraff                                         Fiat 128 Rally
    6.               2.     Franz-Josef Serafin/Christoph Löhrke    Ford Escort RS
    8.               3.     Oliver Jecht/Nikola Huzarski                   Fiat Abarth 1000TC
  16.               8.     Werner Schmidt/Ina Schmidt                 BMW 1502
  26.               6.     Norman Jecht                                         Jaguar E
  68.             14.     Andreas Lange                                      Fiat 850 Sport Coupe

Insgesamt ein wirklich tolles Ergebnis für unsere Truppe. Da mir nur die Teilnehmer aus der LG Staufen/Ostalb kann ich hier nur über deren Ergebnisse berichten. Gerne trage ich jeden der sich bei mir meldet noch gerne nach.

Vielleicht überlegt sich auch schon heute das ein oder andere DAVC Mitglied ob er/sie 2015 am 17. JOCHPASS-Oldtimer Memorial teilnehmen will. Diese Veranstaltung ist auf jeden Fall ein tolles Erlebnis für Teilnehmer und auch Zuschauer. Gerne würden wir die alle DAVC Teilnehmer in einer Liste aufnehmen um dann komplett als DAVC Racing Team zu starten.

 

 

 

 

 

ADAC Schauinsland Klassik 2014 Bergtag

Am 13. und 14. September haben Mitglieder der LG Südbaden das Starterfeld von insgesamt ca. 80 Fahrzeugen am Bergtag ergänzt. Mit von der Partie waren:

Knut Möllinger    Lagonda 16/80 Roadster / 1932
Stefan Ekert       Pontiac 8c / 1933
Martin Walz       Delahaye 135 MS Course / 1948

   

 

 

15.Internationales Jochpass Oldtimer Memorial 2013
 
Am 12. und 13. Oktober 2013 findet dieses Jahr bereits zum 15. Mal das Internationale Jochpass-Oldtimer-Memorial auf deutschlands höchst gelegener Bundesstrasse (B308) statt. Die Strecke zwischen Bad Hindelang (Bus-Bahnhof) und Oberjoch (Ortsschild) im Allgäu erstreckt sich auf  eine Gesamtlänge von 7,9km. Hier gilt es in über 100 Kurven einen Höhenunterschied von 360m zu überwinden.
An beiden Tagen starten die Fahrer um 9.00 Uhr zum ersten Trainingslauf. Bis ca. 17 Uhr sollen dann jeweils drei Wertungsläufe gefahren werden. 
 
Übrigen: Nicht nur für die Fahrer ist das Rennen aufgrund der einmaligen Strecke ein tolles Erlebnis. Auch für die Zuschauer wird vieles Geboten. Tolle Autos und Motorräder, ein Rahmenprogramm und wirklich tolle Plätze im Startbereich und an der Strecke, an denen man das Renngeschehen live verfolgen kann
 
Seit vielen Jahren fahren auch DAVC Mitglieder beim „Jochpassrennen“ mit. Uns bisher bekannt sind:
 
Startnummer   56: Dr. Peter Sedlmeier - Aston Martin 2 Liter Speed Ulster
Startnummer 144: Norman Jecht und Oliver Jecht – Jaguar E-Type
Startnummer 155: Andi Lange – Fiat 850 Sport Coupe
Startnummer 206: Timo Waldraff – Fiat 128 Rally
Startnummer 211: Franz-Josef Serafin und Christoph Löhrke – Ford Escort RS
Startnummer 213: Werner Schmidt und Ina Schmidt – BMW 1502
Startnummer 231: Bernd Zinkewitz und Frank Zinkewitz – Porsche 911
 
Bestimmt sind im dem bunten Starterfeld von 192 PKW’s und 54 Motorräder noch mehr DAVC-Mitglieder am Start. 
 
Wir würden uns freuen, wenn Ihr euch bei uns vorab melden würdet. Wir würden uns gerne mit euch am Samstag Abend auf ein Getränk im Festzelt am Busbahnhof treffen.
 
 
Oliver Jecht
0171-4060174
 
und 
 
Sebbi Schmid
0162-2744081
 
racingteam@davc.de
 
Mehr Informationen findet Ihr auch unter: www.jochpass.com
 

 

Internationales HANHART Jochpass-Oldtimer-Memorial
 
Am 6. und 7. Oktober 2012 war es wieder so weit, Zeit für das Bergrennen zwischen Bad Hindelang und Oberjoch. Auch das DAVC Racing Team war dieses Jahr wieder mit vier Fahrzeugen am Start. Am Samstag war traumhaftes Wetter und so hatten alle Teilnehmer einen super Tag und konnten die außergewöhnliche Strecke richtig genießen. Leider brachte der ganze Sonntag nichts als Regenwetter. Es regnete nur einmal, den ganzen Tag, ohne unterbrechung. Trotzdem blieb der Spass und die guten Ergebnisse nicht auf der Strecke.
 
Timo Waldraff: Gesamtwertung 11. Platz, in der Gruppe 4.
Franz Serafin und Beifahrer: Gesamtwertung 19. Platz, in der Gruppe 10.
Norman und Oliver Jecht: Gesamtwertung 26. Platz, in der Gruppe 11.
Andreas Lange: Gesamtwertung 51. Platz, in der Gruppe 21.
 
Leider konnte der Veranstalter nicht alle Fahrer des DAVC Racing Team, die sich angemeldet haben berücksichtigen, so dass drei Fahrzeuge nicht an den Start gehen konnten.
 
  
  

 

Eggbergrennen 2012
 
am letzten September Wochenende war der DAVC beim historischen Eggbergrennen mit 3 Fahrzeugen und einem großen Infostand vertreten. Am Start der 4 Wertungsläufe waren 170 Rennfahrzeuge.
 
Es fuhren:
 
Stefan Schaub / 1972 Porsche 911 ST
Knut Möllinger / 1966 Alfa Romeo Giulia 1600 ti
Martin Waltz / 1932 Lagonda 16/80
 
Die Standbetreuung übernahm Joachim Seiler
 
Laut Bericht der Teilnehmer war das Wetter zwar alles andere als gut, der Spaß war trotzdem groß und das ist ja die Hauptsache.
 

 

40. AvD-Oldtimer-Grand-Prix 2012

Legenden trafen aufeinander. Die historischen Fahrzeuge rasten durch die Grüne Hölle und holten die Vergangenheit zurück in die Eifel.

Rund 600 Rennwagen der 20er bis 90er Jahre fuhren um die Wette und kämpften um die besten Platzierungen. Selbst Legenden wie Walter Röhrl oder Hans-Joachim Stuck ließen es sich nicht nehmen, die historischen Autos durch die Grüne Hölle zu bewegen.

Während des 210 minütigen Historic-Marathon starteten drei Rennen in einem gemeinsamen Lauf über die berüchtigte Nordschleife. Insgesamt 13 Rennen und zahlreiche Trainingsläufe standen an diesem Wochenende auf dem Programm, die knapp 60.000 Besucher waren mit Begeisterung dabei und ganz untypisch für die Eifel, passend zum 40. Rennjubiläum des AvD-Oldtimer-Grand-Prix, hielt das Wetter. Das ganze Wochenende erlebten die Zuschauer bei strahlendem Sonnenschein. Wie bereits im letzten Jahr hatte das Racing Team viel Spass bei der Präsentation unseres DAVC. 

  

  

 

Jochpass Oldtimer Revival vom 01.10.2011 bis 02.10.2011

Das 14. Internationale HANHART Jochpass-Oldtimer-Memorial ist eine Veranstaltung mit Internationaler Beteiligung. Dadurch wird die Tradition des legendären "Jochrennens", dessen Wurzeln schon in den zwanziger Jahren liegen, aufrechterhalten und in einem zeitgemäßen Rahmen neu belebt.

Rund 150 Fahrer aus Österreich, der Schweiz, Italien und Deutschland leben ihren Traum vom historischen Motorsport. Beginnend in Bad Hindelang gilt es auf der 7,9 Kilometer langen Strecke ca. 100 Kurven und 360 Höhenmeter zu überwinden, bis am Ende in Oberjoch das Ziel erreicht wird. 

Erstmals galt es am Berg die Mindestzeit von 5:00 Minuten nicht zu unterbieten und die Geschwindigkeit auf den langen Geraden nach dem Start und vor dem Ziel wurden erstmals durch eine Schikane eingebremst. All dies konnte den Spaß aber nicht bremsen. 2011 hatte der Sonnengott mal wieder ein Einsehen und so konnten Teilnehmer und Zuschauer der Veranstaltung zwei wunderschöne Sonnentage mit spannendem Motorsport erleben. 

Das DAVC Racing Team war mit 5 Fahrzeugen am Start, die Platzierungen lagen zwischen dem 13. und dem 101. Platz.

 

 

39. AvD Oldtimer-Grand-Prix vom 12.- 14.08 2011 – Der DAVC war dabei!

 

Der AvD Oldtimer Grand Prix ist die größte Veranstaltung rund um den historischen Motorsport. Aus aller Welt kamen zu der diesjährigen Veranstaltung rund 900 Fahrer zum Nürburgring, um in mehr als 20 Renn- und Demonstrationsläufen ihre Fahrzeuge den mehr als 60.000 Zuschauern zu präsentieren.

 

Spektakuläre Zweikämpfe, der Benzingeruch und der zum Teil ohrenbetäubende Lärm der Motoren bieten ein Flair, bei dem jeder Motorsportfreund eine Gänsehaut bekommt. Teilnehmende Klassiker waren Vorkriegsrennwagen, historische Formel 1 Rennwagen, Autos der World Sportscar Masters, Sportwagen der Deutschen Rennsportmeisterschaft und die zweisitzigen Rennwagen und GT bis 1961.

 

An allen drei Tagen wurden in kurzen Abständen Rennen in unterschiedlichen Klassen und Disziplinen gestartet. Leider wurde in diesem Jahr die Freude etwas durch heftige Regenschauer unterbrochen. Das hatte andererseits auch den Vorteil, dass die Rennen im Regen noch spannender waren. In diesem Jahr wurde das Jubiläum 50 Jahre Jaguar E-Type gefeiert. Ein Grund warum besonders viele Rennkatzen zum Nürburgring anreisten.

 

Wie in den vergangenen Jahren auch war unser DAVC mit einem Stand mitten im Fahrerlager vertreten, der durch das Racing Team betreut wurde. Dort besuchten uns nicht nur viele Mitglieder sondern auch Interessenten, die sich über unseren Verein informierten.

 

 

 

 

 

Gaisbergrennen 2011

Vom 01. bis 04. Juni 2011 fand zum neunten Mal das "Gaisbergrennen für historische Automobile" statt. Zugelassen sind alle historisch bedeutenden Fahrzeuge, offene und geschlossene, ein- und zweisitzige Touren-, Sport-und Rennwagen, die bis zum 31.12.1969 gebaut wurden.

Die Veranstaltung besteht aus 6 Wertungen, die nach dem Gleichmäßigkeitsmodus ausgewertet werden:

- Stadt Grand Prix, eine Wertung
- Salzburg Ring, eine Wertung
- Gaisberg, drei Wertungen
- Gaisberg Wertungsfahrt

Wie bei solchen Veranstaltungen üblich werden die Fehlzeiten aus jedem Lauf addiert. Wer nach der Addition aller Fehlzeiten die geringste Abweichung hat gewinnt.

Dieses Jahr konnten sich ein Team aus unserer Landesgruppe Oberbayern durchsetzen. Günter Krenn gewann mit seinem Copiloten Leopold Gierl im Alvis Speed 25 von 1938 die Gruppenwertung für Fahrzeuge bis 1945 und die Gesamtwertung der Wertungsfahrt (Rally). Herzlichen Glückwunsch zu diesem sensationellen Erfolg!

 
 

 

Vorstellung des neu gegründeten "DAVC Racing Teams"


Während des letztjährigen AvD Oldtimer-Grand-Prix wurden an unserem Stand öfter die Frage gestellt, wie sich der
DAVC im Historischen Motorsport engagiert. Daraus resultierend reifte die Idee der Gründung eines
„DAVC RacingTeam“.


Auf zahlreichen Veranstaltungen des Historischen Motorsports nehmen viele DAVC-Mitglieder teil, die von einander
nichts wissen. Diesen Mitgliedern ein gemeinsames Forum zu bieten, über das sie sich austauschen können ist
Ziel des auf der letzten Präsidiumssitzung in München gegründeten DAVC RacingTeam.
Erfahrungen während der Teilnahme an zahlreichen Bergrennen zeigen sehr deutlich, dass der Bekanntheitsgrad
des DAVC im Bereich des Historischen Motorsports Steigerungspotential hat.
Auf den DAVC angesprochen denken die meisten Rennsportfreunde eher an gemütliche Wochenendausflüge, als
an die „Schätzchen“ vergangener Rennsport-zeiten, die in den Garagen vieler unserer Mitglieder auf ihren nächsten
Einsatz warten.
 


Zukünftig erhalten interessierte Mitglieder auf der DAVC Homepage Informationen wo Rennsportveranstaltungen
statt finden, bei denen Mitglieder unseres Clubs an den Start gehen.
Rennsportbegeisterte sind herzlich dazu aufgefordert über dieses Forum ihre Erfahrungen, Erlebnisse und Anekdoten
mit anderen Mitgliedern zu teilen.
Das „DAVC RacingTeam“ soll unseren Verein auf den Veranstaltungen des Historischen Motorsports repräsentieren
und unseren Mitgliedern und allen Interessierten die Möglichkeit bieten, auch abseits der Rennpiste zusammen
zu kommen.
 


In 2011 starten DAVC Mitglieder u.a. beim AvD-Oldtimer-Grand-Prix, beim Slalomkurs auf der Klassikwelt Bodensee,
beim Int. Jochpass Memorial und sicher noch bei vielen anderen Veranstaltungen, die Sie uns hoffentlich zahlreich
mitteilen.
 


Wir freuen uns auf eine aktive und ereignisreiche Zukunft unter den Freunden des Historischen Motorsports im DAVC.

Oliver Jecht und Sebastian Schmid
racingteam@davc.de